easyCredit fördert finanzielle Bildung

Gemeinsam mit easyCredit finanzielle Bildung unterstützen

easyCredit, der Ratenkreditexperte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, hat seit 2011 den Preis für Finanzielle Bildung verliehen – eine Auszeichnung für regionales Engagement zur Förderung der finanziellen Bildung in der Gesellschaft.
Nach acht Jahren ist es nun Zeit, neue Impulse zu setzen. Deshalb wird der Preis nicht wie gewohnt fortgesetzt. Bleiben Sie gespannt – es kommt etwas Neues.  

Acht Jahre easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Die Projekte

Bewerben konnten sich Projekte und konkrete Projektideen, mit deren Hilfe Finanz- und Wirtschaftswissen vermittelt, praktische Hilfestellung in Finanzangelegenheiten angeboten und Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit Geld geleistet wird. Zur Verbreitung von Allgemeinbildung in finanziellen Dingen ist viel Kreativität gefragt. Die geförderten Projekte überzeugen durch eindrucksvolle Konzepte und eine große Angebotsvielfalt, die von der Durchführung von Workshops, Seminaren und Vorträgen über die Erarbeitung von Lehrmaterial bis hin zur Initiierung von Theater-, Film- oder Spielprojekten reicht.

Die Preisverleihung

Der easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung 2018 wurde über ein öffentliches Online-Voting vergeben. Dabei erhielten die besten 150 Projekte Zuschüsse im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Zudem wurden von einer Fachjury die besten fünf Projekte gekürt und mit je 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Fachjury bestand aus Vertretern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, der Wissenschaft, dem Medienpartner Handelsblatt, der Stiftung Deutschland im Plus und einem Preisträger aus dem Vorjahr. Projekte, die durch eine Volksbank Raiffeisenbank unterstützt wurden, erhielten eine zusätzliche feste Zuwendung in Höhe von 250 Euro. Die besten drei Projekte aus dem Online-Voting und der Bewertung durch die Fachjury erhielten zudem ein Promotion-Paket in Kooperation mit dem Handelsblatt im Wert von 10.000 Euro.

Ausblick

Eine Anmeldung von weiteren Projekten im Jahr 2019 ist leider nicht möglich. Nach acht Jahren Wettbewerb wird das Thema finanzielle Bildung noch einmal ganz neu angegangen. Den easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung wird es daher in der bisherigen Form nicht mehr geben. Stattdessen wird an einem völlig neuen Konzept gearbeitet, bei dem die Relevanz von finanzieller Bildung noch stärker im Mittelpunkt stehen wird. Sobald es Neuigkeiten zu diesem Konzept gibt, werden Sie es auf dieser Website erfahren.

Unsere Unterstützung

Auch wir, die Volksbank Spree-Neiße eG, unterstützen Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern. Auf den folgenden Reitern stellen wir Ihnen diese Projekte vor.

Projekt aus 2018 - Lausitzer Haus des Lernens in Spremberg

Lobenswerte Leistungen

Die Schule "Lausitzer Haus des Lernens" befasst sich in vielfältiger Weise mit dem Thema "Finanzielle Bildung".

  • Projekt "Spendenschwimmen": Jedes Jahr freuen sich die Schüler auf diese Veranstaltung. Im Vorfeld findet jeder Schüler Sponsoren aus Familie udn Freundeskreis, die die individuelle Leistung der Schüler bei diesem Sportprojekt mit einer Geldspende würdigen. Dabei ist der letztendlich ausgezahlte Spendenbetrag abhängig von der jeweils "erschwommenen" Anzahl der Bahnen. Die Motivation der Schüler, so den individuellen vereinbarten Spendenbetrag durch ihre eigene Leistungsbereitschaft so hoch wie möglich ausfallen zu lassen, ist enorm.
  • in Fächern Sachkunde und Mathematik: Der verantwortungsvolle, vernünftige Umgang mit einem vorgegebenen Budget wird im Themenkomplex "Einkaufen" behandelt. Die Kinder ermitteln eine Einkaufsliste, die ein möglichst verantwortungsvolles Konsumverhalten zur Grundlage hat. Im Einkaufsmarkt sind die Kinder angehalten, Preise und Produktinhalte zu vergleichen und den zur Verfügung gestellten Betrag bestmöglich zu verwenden.
  • im Fach WAT (Wirtschaft/Arbeit/Technik): erfahren die Kinder wie Familien finanzielle Herausforderungen durch ein klugel Management von Einnahmen und Ausgaben meistern können. Im Unterricht werden ökonomische Prinzipien, die verschiedenen Arten von Einkommen, Kosten und Ausgaben thematisiert.
  • "English Culture Day": Künstler und Pädagogen aus Großbritannien werden den Kindern die verschiedensten Aspekte englischer Tradition und Kultur nahebringen. Dabei wird auch Bezug auf den Umgang mit einer fremden Währung genommen, sowie Bereiche "shopping" und auch Auswirkungen eines Brexit analysiert.  

AKTION/ORGANISATION

Wir, die Volksbank Spree-Neiße eG unterstützen die Schule mit einer Patenschaft und Spende von 250 Euro. Im Rahmen des Projektes  lernen Zielgruppe didaktisch angemessen den nachhaltigen Umgang mit Geld, damit sie sich auch langfristig mit diesem für den Alltag äußerst wichtigen Thema auseinandersetzen. Dies ist ganz in unserem Sinne.

Der Mensch im Mittelpunkt

Für uns als Genossenschaftsbank steht der Mensch im Mittelpunkt. Dabei liegt uns das Wohl der Zielgruppe besonders am Herzen. Deshalb freuen wir uns, die Schule "Lausitzer Haus des Lernens" in Spremberg unterstützen zu können. Denn für den verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Finanzen machen wir uns stark.

Hauptauslöser für Überschuldung

Zahlreiche Studien der vergangenen Jahre belegen: Für immer mehr Menschen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten, ist das eigene Konsumverhalten der Hauptauslöser für Überschuldung. Die Spremberger Schule "Haus des Lernens" möchte dem entgegenwirken.